Dr. Bock-Lamberlin

Dr. med. P.R. Bock-Lamberlin
Facharzt für Orthopädie

1980
Approbation als Arzt und Verleihung Titel „ Dr. med.“

1980 – 1983
Unfallchirurgie des Universitätskrankenhauses Hamburg Eppendorf, Prof. Jungbluth

1983 – 1984
Endo-Klinik Hamburg, Prof. Bucholz

1984 – 1987
Orthopädischen Abteilung des Albertinen Krankenhauses Hamburg-Schnelsen, Dr. Rose


1987 - 1989
Orthopädische Universitätsklinik Hamburg, Prof. Dahmen

1989 - 1995
Chefarzt der Orthopädischen Abteilung der Klinik Poppenbüttel Hamburg

1995 -1999
Belegarzt Michaelis Krankenhaus Hamburg

1999 – 2007
Belegarzt Jerusalem Krankenhaus Hamburg

2007
bis heute Chefarzt Orthopädie/ Chirurgie Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf Hamburg

1988
Facharzt für Orthopädie

2006
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie


1995 – 2007
Niederlassung in Praxisgemeinschaft mit Dr. Habekost in der Sierichstrasse 102

2008 – 2015
Gemeinschaftspraxis mit Dr. Carrero, Sierichstr. 102

2016
Fortführung der Praxis mit Frau Dr. Stahlenbrecher und Dr. Postel


Funktionen:

Landesvorsitzender des Berufsverbandes der Ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie Hamburg
( BVOU e. V. )
1.Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Hamburger Orthopäden ( AHO e. V )
Mitglied der Weiterbildungskommission Orthopädie/ Unfallchirurgie der Ärztekammer Hamburg.
Facharztprüfer Orthopädie/Unfallchirurgie der Ärztekammer Hamburg.
Mitglied der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung HH
Mitglied beratender Fachausschuss Fachärzte der Kassenärztlichen Vereinigung HH
Weiterbildungsermächtigung für 1 Jahr chirurgische Ausbildung ( common trunc )
Weiterbildungsermächtigung für 2 Jahre Orthopädie/ Unfallchirugie


Mitgliedschaften:

Berufsverband der Ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie ( BVOU )
Arbeitsgemeinschaft Hamburg Orthopäden ( AHO )
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie ( DGOU )
Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie ( DGOOC )
Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen ( VSOU )
American Association of Orthopedic Surgeons ( AAOS )
Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine
Schmerztherapie ( IGOST )

Operationsschwerpunkte:
  • Hüftgelenksersatz ( zementfrei und zementiert ) in minimalinvasiver Technik unter Erhalt
    der Piriformissehne und Rekonstruktion der Gelenkkapsel. Damit wird eine nachweisbar
    schnellere Wiederherstellung der Gehfähigkeit möglich und der Blutverlust ist deutlich
    geringer als in Standardverfahren.

    Mittlerweile wurden mehr als 2500 Patienten von Dr. Bock-Lamberlin nach dieser
    Methode erfolgreich operiert

    Dr. Bock-Lamberlin ist seit mehreren Jahren Referenzoperateur, d. h. erfahrene Operateure lernen
    Bei ihm seine speziellen Operationsmethoden


  • Kniegelenkersatz ( uni-/ bicondylär / achsgeführt ) in minimalinvasive Technik.
    Der Einsatz von High-Flex Kniegelenksprothesen zusammen mit der besonders schonenden
    Operationstechnik ermöglichen eine besonders gute postoperative Beweglichkeit.

  • Wechseloperationen von künstlichen Hüftgelenken und Kniegelenken bei Lockerung
    und / oder Infektionen bis hin zum kompletten Ersatz des Oberschenkelknochens oder Beckenteil-
    Ersatzes.

  • Vorfußchirurgie : Hallux Valgus Korrektureingriffe und Hammerzehen Operationen bis hin
    zur kompletten Umstellung des Vorfusses gehören zu seinem Operationsspektrum


Nichtoperative Behandlungsschwerpunkte:
  • Konservative Wirbelsäulenbehandlung ( Periduralinjektionen, Facettenverödungen, Peri-
    radikuläre Therapie ( PRT ), Cauda Pressure Blocks, Nervenwurzelblockaden )
  • Konservative Arthrosebehandlung
  • Behandlung von Sportverletzungen
  • Behandlung von Unfallverletzungen und deren Spätfolgen
  • Laserbehandlung
  • Stoßwellenbehandlung