Zusatzbehandlungen

Der heilende Kälteschock

Die schmerz- und schwellungsreduzierende Wirkung von Kälte ist den meisten bekannt. Verwendet man Eispackungen, so benötigen diese mehrere Minuten, um die Haut und das darunterliegende Gewebe abzukühlen und die gewünschte Wirkung zu entfalten.
Wir verwenden in unserer Praxis eine neuartige Kryotechnik (Cryonic®) mit Hilfe flüssigem Kohlendioxid. Beim Cryonic® werden Mikrokristalle aus Kohlendioxid auf die Haut geschossen. Die Mikrokristalle aus Kohlendioxid haben nach Austreten aus der Düse eine Temperatur von -78° und treffen auf die Haut mit -10° auf. Es kommt auf der Haut zu einer Sublimation der Mikrokristalle (feste Kristalle werden auf der Haut gasförmig). Dieses führt zu einer Thermo-Schock-Reaktion auf der Haut.
Die Thermo-Schock-Reaktion beeinflusst sofort die Hautrezeptoren. Es kommt innerhalb von Sekunden zu einer Blockierung der Schmerzrezeptoren. Die örtliche Entzündungsreaktion wird reduziert, die Gefäße erweitern sich und führen zu einer besseren Durchblutung, die Muskulatur entspannt. Die Kryotherapie wird in unserer Praxis sowohl bei akuten Verletzungen als auch bei chronischen Prozessen zur Schmerzreduktion eingesetzt. Namhafte Leistungssportler nutzen die Kryotherapie.
   

Die Kryotherapie ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse.